Diana

Reise nach Japan
26. März ’17 (#portraits)

Mittlerweile kennt ihr die liebe Diana wahrscheinlich schon ganz gut. Ihr kennt sie ja schon von den ein oder anderen Fotos. Zum Beispiel vom herbstlichen Fotoshooting im Augarten oder vom Sonnenuntergangs-Shooting mit ihrem Alex. Diana ist nicht nur eine ganz liebe Freundin von mir, sondern wahrscheinlich auch einer der Menschen, der am meisten vor meiner Kamera gestanden ist. Auch davon hab‘ ich schon beim letzten Blogpost berichtet.

Die folgenden Fotos haben jetzt wieder einige Zeit gewartet – ich habe sie euch ein Weilchen vorenthalten, weil ich sie unbedingt zur richtigen Jahreszeit posten wollte. Die Portraits sind nämlich schon letztes Jahr entstanden – als die Bäume und Sträucher so richtig geblüht haben. Ich hab‘ mir Diana geschnappt und wir sind gemeinsam in den Setagaya-Park in Wien gefahren. Der Park ist nicht allzu groß und von außen recht unscheinbar – steht man einmal drinnen, kommt man aber aus dem Staunen nicht mehr hinaus. Es ist nämlich ein Japanischer Garten – mit einem kleinen Teich, Steinmonumenten, Mini-Kaskaden und natürlich einem Teehaus.

Was Diana und mich aber so fasziniert hat, waren natürlich der riesige Magnolienbaum oder die Kirschbäume mitten im Setagaya-Park. Alles hat Hellrosa, Magenta und Weiß gestrahlt – einfach der perfekte Hintergrund für unsere Portrais! Übrigens ist der Park nicht der einzige Japanische Garten in Wien – die anderen werde ich vielleicht dieses Jahr einmal erforschen… ;)

Portraits inmitten von Magnolien...